Enter your keyword

Ein Garten im Stil des Biedermeiers

Gegen 1830 wurde der Biedermeiergarten neu angelegt und ist bis zum heutigen Zeitpunkt kaum verändert worden.
Die Gartenanlage gliedert sich in einen Formalgarten mit Buchsparterre sowie in einen Landschaftspark.
Früher aber auch noch heute dient der tiefer gelegene Teil des Biedermeiergartens vorwiegend als Nutzgarten.
Der andere Teil der Anlage dient auch noch heute als Ziergarten und weist einen alten Rosenbestand auf.
Die  weiters vorhandene Vasengalerie wurde in dieser Zeit ebenfalls angelegt.
Die Orangerie im nördlichen Teil des Biedermeiergartens bildet dabei dessen Abschluss.

error: Content is protected !!